Museen

Es gibt etliche Museen in den den 23 Gemeinden des Naturparks Hohe Mark, insbesondere die vielen Heimatmuseen. An dieser Stelle sind nur die größeren und besonders originellen Museen aufgeführt.

Bocholt

Bocholter Handwerksmuseum, Köcherstr. 4, 46395 Bocholt, Tel. (02871) 15426
Internet www.bocholter-handwerksmuseum.de
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 15 bis 18 Uhr, So 14 - 18 Uhr, Eintritt EUR 1,50

Textilmuseum BocholtTextilmuseum Bocholt, Uhlandstr. 50, 46397 Bocholt
Tel. (02871) 21611-0, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Geöffnet Di - So und an Feiertagen, 10 - 18 Uhr
Träger: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Das Textilmuseum ist eine voll funktionsfähige Baumwollweberei, wie es sie vor 100 Jahren zu Dutzenden in der Gegend gab, mit Kesselhaus, Dampfmaschine, Webhalle, Werkstatt, Meisterbude und Kontor. Mitarbeiter produzieren hier Stoffe für Handtücher und Tischdecken. Am Webstuhl können Sie sich selbst als Weber versuchen. Ein "lebendiges" Museum der Extraklasse.

Coesfeld

Ein herrliches Ensemble von drei Höhepunkten: Im Glasmuseum erfreuen Sie sich an Wechselausstellungen aus einer großen Sammlung, die zeitgenössisches europäisches Glas zum Schwerpunkt hat. Im Glasdepot nebenan ist der gesamte gläserne Schatz würdig aufbewahrt. Der Alte Hof Herding ist zugleich Sitz der Ernsting Stiftung, die sich die Förderung von Kunst und Kultur in der Region Coesfeld in die Satzung geschrieben hat. Die von Lilly Ernsting ins Leben gerufene Stiftung hat damit auch dem Naturpark Hohe Mark ein großes Geschenk gemacht.

Datteln

LuftschutzstollenLuftschutzstollen aus dem 2. Weltkrieg
Bergmannsverein Bergmannsglück e.V. Datteln 1957, Vors. Peter Jockheck
Hagemer Kirchweg 39, 45711 Datteln
Tel. (02363) 728545, Internet www.bergmannsglück-datteln.de.

Wird gerade wiederhergestellt, Besuch auf Anfrage möglich.

 

Dorsten

Das Museum hat sich in kurzer Zeit auch überregional einen Namen gemacht.

Haltern am See

RömermuseumRömermuseum, Weseler Str. 100, 45721 Haltern am See
Tel.(02364) 9376-0, Fax (02364) 9376-30
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet www.lwl-roemermuseum-haltern.de
Öffnungszeiten: Di - Fr 9 bis 17 Uhr, Sa, So, feiertags 10 bis 18 Uhr, geschl. am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

Für die Römer war die Lippe ein strategisch wichtiger Fluss. An ihr entlang wollten sie sich ins Innere Germaniens vorarbeiten. Zu diesem Zweck hatten sie bereits eine Reihe von Forts an der Lippe errichtet, das vermutlich wichtigste in Haltern. Doch dann machte den Römern Hermann der Cherusker einen Strich durch die Rechnung. Das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) getragene Römermuseum informiert anschaulich und eindrucksvoll in einem bemerkenswerten Bauwerk über die spannende Zeit der Römer an der Lippe.

Hünxe

Otto Pankok MuseumOtto Pankok Museum, Otto-Pankok-Weg 4, 46569 Hünxe, Tel. (02856) 67-54
Öffnungszeiten: Fr bis So 10 - 13 Uhr und 15 - 19- Uhr.

Das Museum ist auf dem Landgut Esselt untergebracht. Die Etappe 11 des Hohe-Mark-Steigs führt direkt daran vorbei. Das Museum ist für Kunstliebhaber sicher eine Art Wallfahrtsort, für Ausflügler eine hübsche Zugabe in der still-weiten Landschaft, die dem Niederrhein einen seiner Wesenszüge verleiht.

Schermbeck

Mini-Elektromuseum, Turmverein Damm e.V.,Tel (02853) 840, Rittstege 55, 46514 Schermbeck.

Das vermutlich kleinste Elektromuseum der Welt, untergebracht in einem ausrangierten Trafo-Türmchen

Besuch auf Anfrage

Rhede

Medizin- und Apothekenmuseum, Markt 14, 46414 Rhede, Tel. (02872) 7923, geöffent Di bis So 14 bis 18 Uhr.

Spielzeugmuseum, Auf der Kirchwiese, 46414 Rhede, Tel. (02872) 981912, geöffnet Di, Mi, Do, So von 15 bis 18 Uhr.

 

Waltrop

Schiffshebewerk HenrichenburgSchiffshebewerk Henrichenburg mit Schleusenpark
Am Hebewerk 2, 45731 Waltrop
Tel. (02363) 9707-0, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten Di - So sowie feiertags 10 - 18 Uhr, geschlossen vom 24.12. bis zum 3.1.

Schon das Museum für sich genommen ist einen Besuch wert. Hinzu kommt: Es ist einbegettet in einen Park mit zwei eindrucksvollen Schleusen sowie zwei Hebewerken. Die Umgebung ist geeignet für kurze Spaziergänge ebenso wie für längere Wanderungen und Radtouren in der Umgebung.

Wesel

Preussen-MuseumPreussen-Museum, An der Zitadelle 6, 46483 Wesel.

Die Zitadelle in Wesel, erbaut 1688 bis 1722, ist die größte erhaltene Befestigungsanlage des Rheinlandes. Sie beherbergt heute unter anderem das Preußen-Museum Wesel.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information